Solomon’s Beard – Japanese Sandal

Unser erster Gedanke bei diesem Bartöl war: „Wie wird wohl ein italienisches Bartöl mit japanischen Einflüssen riechen? Hier haben wir eine grenzüberschreitende Fusion im großen Stil.“ Wir schraubten den Deckel auf, nahmen ein paar ordentliche Nasen voll und saßen, für ein paar Minuten, still in unseren Sesseln, um unsere Gedanken in Worte zu fassen. 

Duft
Da wir gezwungen sind, den Duft von Solomon’s Beard – Japanese Sandal zu beschreiben, haben wir es auf diesen Satz reduziert: Eine gute Mischung aus Sandelholz, Leder und Seifenduft (allerdings finden wir, es riecht ein weeenig zu sehr nach Seife).

Flasche und Verpackung
Die coole, schwarze Flasche kann sich sehen lassen und auch das Etikett kann es mit seinen Herausforderern auf dem Markt aufnehmen. Klar bestanden!

Zusammenfassung
Ein gutes und robustes Bartöl, das sowohl zu einer Nobelpreisverleihung als auch einer Kneipenrunde mit den Jungs passt.Das Öl fühlt sich satt an und hält deinen Bart mit Bravur in Form. Der Duft hält lange an und kitzelt deine Sinne bis spät in den Abend. Dafür Daumen hoch!